Not the Wave, but Still Winning in Southern Utah

Alle saßen im BLM-Büro und hoben und senkten die Hände und ahmten die klassische Wellenformation nach, wie sie bei Sportveranstaltungen üblich ist. Dieses Büro haben sich alle angesehen, oder? Natürlich waren wir alle nicht in diesem kleinen, vollen Raum, um eine Lotterie zu gewinnen und die unglaubliche Wellenformation am nächsten Tag zu sehen. Wenn du mit „the Wave“, also der sog. Welle nicht vertraut bist: es handelt sich um eine Felsformation, die die perfekteste Brandung nachahmt, die du jemals gesehen hast. Wir haben diese Lotterie nicht gewonnen, aber es stellt sich heraus, dass es in der Nähe von Kanab eine überwältigende Anzahl von Sehenswürdigkeiten gibt. Am Ende unserer Reise wussten wir, dass wir in Süd-Utah groß gewonnen hatten!
Prepared By:
Dieser Text wurde in Zusammenarbeit mit dem Tourismusbüro von Kane County, Utah, erstellt. Bilder von Emily Sierra Photography

emily-sierra-2019-utah-kane-county-kanab-coral-pink-sand-dunes-state-park-1

Besser als „the Wave“: „Candyland“

Wie verdrehte Lutscher wirbeln zeltförmige Felsen mit Schattierungen von Rosa, Gelb und Orange zum Himmel. Als wir uns einer Reihe von Sandsteinformationen näherten, sahen wir eine Herde gehörnter Schafe auf uns herabstarren – was uns daran erinnerte, dass wir tatsächlich in der Wildnis waren. In der Tat bleibt dieses Gebiet in Vermilion Cliffs National Monument, bekannt als South Coyote Buttes, unglaublich wild! Der Zugang zum „Trail“ ist eine Herausforderung, und wenn du erst einmal die Gegend erkundet hast, ist nichts markiert. Wir wurden von einem Guide von Grand Circle Tours begleitet, der uns nicht nur sicher in die Gegend brachte, sondern uns auch dabei half, einige der interessantesten Merkmale von South Coyote Buttes effizient zu sehen. Dieser Bereich stand für Southern Utah ganz oben auf meiner Liste.

emily-sierra-2019-utah-kane-county-kanab-vermillion-cliffs-national-monument-south-coyote-buttes-2

Hinweis: Für den Besuch von South Coyote Buttes ist eine Genehmigung erforderlich. Reserviere im Voraus online oder bleibe nach der Wave-Lotterie im BLM-Büro. Eine dieser Genehmigungen zu ergattern ist erheblich einfacher als die begehrten Genehmigungen für „the Wave“, und viele glauben, dass es eine weit überlegene Region ist, die es zu erkunden gilt.

emily-sierra-2019-utah-kane-county-kanab-vermillion-cliffs-national-monument-south-coyote-buttes-15

Yellow Rock: Introduction to Grand Staircase-Escalante National Monument

Nicht, dass dieser Teil von Utah unbedingt einen „ausgetretenen Pfad“ hat, aber Yellow Rock ist noch etwas abseits. Der beste Weg, Yellow Rock zu beschreiben, ist dieser: eine massive Kuppel, über die überall Eiscreme verschüttet wurde. In der Tat hat der Stein eine gelbe Farbe, wabenförmige Risse und Wirbel aus Rosa, Rot und Weiß. Von der Spitze der Kuppel aus – und der Aufstieg lohnt sich – kannst du in der Ferne Castle Rock sehen, einen weißen Berg mit mehreren Gipfeln. Der Besuch dieses seltsamen Wahrzeichens war der perfekte Einstieg in die Weite und Schönheit des Grand Staircase-Escalante National Monument.

emily-sierra-2019-utah-kane-county-kanab-yellow-rock-hike-better-than-the-wave

emily-sierra-2019-utah-kane-county-kanab-yellow-rock-hike-8

Grand Staircase-Escalante National Monument

Die Temperatur sank schnell, als wir in den Buckskin Gulch hinuntergingen. Die Wände waren schwindelerregend hoch, und das Licht tanzte um jede Ecke des Slot Canyons. Die Leute kamen mit großen Rucksäcken an uns vorbei und waren entschlossen, die gut 40 Kilometer durch den Canyon zu wandern. Obwohl der Ausgangspunkt ein bisschen von Kanab entfernt war, war er leicht zu erreichen, was nicht von allen Wanderwegen in der Umgebung gesagt werden kann.

emily-sierra-2019-utah-kane-county-kanab-wire-pass-buckskin-gulch-slot-canyon-4

Weitere unglaubliche Orte in der Nähe von Kanab

Red Canyon, auch bekannt als „Peek-A-Boo Canyon“

Unser Hummer schwamm durch tiefen Sand, um diesen Ausgangspunkt zu erreichen. Wir waren Forever Adventure Tours so dankbar, dass sie uns aus der Mündung des Canyons geführt haben, da die Straßen ziemlich strandartig waren! Das Licht, das sich in der Schlucht spiegelte, leuchtete tief orange, und der blaue Himmel darüber ließ mich an den Antelope Canyon denken. Was für ein Vergnügen: Wir waren die einzigen im Canyon und hatten dort viel Zeit für uns.

emily-sierra-2019-utah-kane-county-kanab-red-canyon-peekaboo-looks-like-the-wave

Stars & S’mores Tour

Mit einer Stars & S’mores Tour haben wir den besten Weg gefunden, den dunklen Himmel im Süden von Utah zu nutzen! Wir fuhren zu einer alten Filmkulisse in einem Planwagen und kuschelten uns um ein großes Lagerfeuer. Wir schauten zu den Sternen, unterhielten uns über lokale Folklore und knabberten an süßen Leckereien.

emily-sierra-2019-utah-kane-county-kanab-stars-smores-tour-1

Kanab: Süd-Utahs Ausgangspunkt

Es wird schwer sein, diese Stadt nicht zu lieben. Kanab wurde vor fast 150 Jahren gegründet (Jubiläum im Jahr 2020!) und hat den ersten Frauen-Stadtrat… des Landes! Ich liebe Fakten wie diese.

Über die Politik hinaus fand ich die Annehmlichkeiten für Reisende sehr angenehm. Wir übernachteten in der historischen Parry Lodge in der Innenstadt von Kanab, in der im Laufe der Jahre Hunderte von Prominenten untergekommen sind. Das gesamte Hotel erinnert an „Little Hollywood“ und die westliche Geschichte der Region, ist aber auch malerisch, gemütlich und für den Rest der Stadt unglaublich praktisch.

emily-sierra-2019-utah-kane-county-kanab-parry-lodge-3

Wir waren auch beeindruckt von den vielfältigen Speisen in der Stadt, von progressiven asiatischen Aromen bei Sego und traditionellem französischen Essen bei Vermillion 45, bis zu den besten Kaffees und Croissants bei der Kanab Creek Bakery. Im Peekaboo Canyon Wood Fired Kitchen und Rocking V gab es endlose vegetarische und vegane Optionen. Natürlich nutzten und genossen wir all das Angebot nach den abenteuerreichen Tagen! Es würde mir nichts ausmachen, nach Kanab zurückzukehren, nur um meine Food-Tour fortzusetzen … und vielleicht noch einmal zu versuchen, diese Erlaubnis für „the Wave“ zu bekommen.

We were also impressed by the diverse food options around town, from progressive Asian flavors at Sego and traditional French at Vermillion 45, to the best coffee and croissants at Kanab Creek Bakery. There were endless vegetarian and vegan options at Peekaboo Canyon Wood Fired Kitchen and Rocking V. Needless to say, we were treated every day après adventure! I wouldn’t mind returning to Kanab just to continue my food tour … and maybe try one more time to get that permit for the Wave.

emily-sierra-2019-utah-kane-county-kanab-creek-bakery

Other Places & Experiences

Pin It on Pinterest

Share Your Adventure