6 Aktivitäten, wenn man im Winter den Yellowstone Nationalpark besucht

Ein Besuch des Yellowstone im Winter kann das Erlebnis eines Lebens sein. Dieser Nationalpark begeistert zu jeder Jahreszeit, aber im Winter ist er wirklich etwas Besonderes. Spärliche Menschenmengen, schneebedeckte Landschaften und unglaubliche Tierbeobachtungen machen den Winter zu einer der besten Zeiten, um den Yellowstone Nationalpark zu besuchen. Für einen Besuch im Yellowstone im Winter sind jedoch einige zusätzliche Planungen erforderlich. Da viele Straßen des Parks gesperrt sind, ist die Logistik eines Winterbesuchs etwas komplexer als bei einem Sommerbesuch. Schau dir diese Liste mit Aktivitäten an, wenn du den Yellowstone im Winter besuchst, sowie einige andere Empfehlungen und hilfreiche Tipps.
Prepared By:

Danella Myers

Visit USA Parks Contributor

1. Mache eine Schneebus- oder Schneemobiltour

Zuallererst, wer möchte nicht mit einem Fahrzeug fahren, das so cool aussieht wie ein Schneebus? Diese Fahrzeuge können auf vielen Parkstraßen fahren, die im Winter für die Öffentlichkeit gesperrt sind. Dies ist eine ideale (und oft die einzige) Möglichkeit, einige der beliebtesten Ziele des Parks wie den Grand Canyon des Yellowstone, den Old Faithful und das West Thumb Geysir Basin zu sehen. Geführte Schneemobiltouren sind eine weitere großartige Option, um den Yellowstone im Winter zu sehen. Um eine Schneemobil- oder Schneebustour zu buchen, check die Liste der authorisierten Veranstalter von Schneebuss- und Schneemobiltouren. Auch wenn du ohne Guide mit dem Schneemobil in den Yellowstone möchtest, musst du das nicht kommerziell geführte Schneemobil Zugangsprogramm (Non-commercially Guided Snowmobile Access Program) durchlaufen.


Bildnachweis: National Park Service – Jacob W. Frank

2. Beobachte wildlebende Tiere

Der Yellowstone National Park ist bekannt für seine Tierwelt. Bisons, Wölfe und Bären durchstreifen das Land. Eine der unterhaltsamsten Möglichkeiten der Wildbeobachtung, insbesondere im Winter, sind Flussotter. Schau dir diese Flussotter an, die eindeutig ein wunderbares Winterleben führen. Einige der Orte, an denen du diese entzückenden Otter im Yellowstone sehen kannst, befinden sich an den Ufern des Lamar River, des Madison River, des Yellowstone River, des Soda Butte Creek und des Lewis River. Einer der bekanntesten Orte, um Wildtiere im Yellowstone Nationalpark zu beobachten, ist das Lamar Valley. Unabhängig von der Jahreszeit ist es wahrscheinlich, dass du in dieser Gegend einige wildlebende Tiere beobachten kannst. Im Winter sind in dieser Gegend häufig Bisons, Wölfe, Kojoten und Hirsche zu sehen. Andere Wildbeobachtungen im und in der Nähe des Yellowstone Nationalparks im Winter sind Hirsche, Füchse, Dickhornschafe und vielleicht sogar ein Puma oder ein Elch.


Bildnachweis: National Park Service – Jacob W. Frank

3. Mache atemberaubende Fotos

Dies scheint heutzutage wahrscheinlich eine Selbstverständlichkeit zu sein, aber im Ernst, plane mit ein viele Fotos zu machen. Wenn du eine Kamera besitzt, die nicht dein Telefon ist, bringe sie mit. Wenn du jemanden kennst, der eine Spiegelreflexkamera besitzt, solltest du ihn/sie fragen, ob er/sie sie dir für diese Reise ausleihen kann. Wenn du den Yellowstone im Winter besuchst, hast du die Möglichkeit, ein einmaliges Foto zu machen. Egal, ob es sich um einen Flussotter handelt, der eine Schneebank hinunterrutscht, einen Geysir, der in frischer Winterluft dampft, oder um eine atemberaubend schöne Szene mit einem gefrorenen Wasserfall, du wirst darauf vorbereitet sein wollen, diese Szenen in der bestmöglichen Qualität einzufangen. Kein Wunder, dass so viele Fotografen Fototouren im Yellowstone anbieten.


Bildnachweis: National Park Service – Jacob W. Frank

4. Mache eine Schneeschuhwanderung, eine Langlauftour, oder eine Wanderung auf den schneebedeckten Loipen und Wegen

Der Yellowstone National Park ist der perfekte Ort, um einige deiner Lieblingswinteraktivitäten zu unternehmen. Genieße die friedliche Umgebung und gehe mit Skiern, Schneeschuhen oder warmen Winterstiefeln auf die Wege. Einige der besten Gegenden im Yellowstone für diese Aktivitäten sind Mammoth Hot Springs, Old Faithful Geyser Basin, Tower, und Northeast. Es ist immer eine gute Idee, die Weg-info und die Bedingungen vorher zu überprüfen. Wenn du Ausrüstung mieten möchtest, gibt es im Park einige Orte, die einen Verleih für Skier, Schneeschuhe und mehr anbieten.


Bildnachweis: National Park Service – Jacob W. Frank

5. Tauche in den Fluss ein

An einem kühlen Wintertag fühlt sich das warme Wasser unglaublich an. Im Yellowstone Nationalpark gibt es einige Orte, an denen du sicher und legal im Wasser baden kannst. Die beste Option im Winter ist der Boiling River. Wo der wärmere Boiling River auf den kühleren Gardner River trifft, bildet sich ein Pool mit warmem Wasser. Du kannst sowohl mit kaltem als auch mit warmem Wasser rechnen, daher kann es eine Weile dauern, bis der perfekte Ort gefunden ist, an dem die Wassertemperatur genau richtig ist. Stelle sicher, dass du ein Handtuch und warme Kleidung zum Anziehen danach dabeihast, denn es ist gut eine halbe Meile zurück zum Parkplatz. Beachte unbedingt alle Regeln und Warnungen fürs Schwimmen und versuche nicht in anderen als den dafür vorgesehenen Bereichen ins Wasser zu gehen und zu Schwimmen.

6. Übernachte in einer Jurte

Das Yellowstone Expeditions Yurt Camp ist eine wunderbare Erfahrung für diejenigen, die eine einzigartige Unterkunftsmöglichkeit, ein kleines zusätzliches  Abenteuer oder ein Basislager zum Tiefschneefahren sucht. Das Camp, das circa eine halbe Meile entfernt vom Grand Canyon des Yellowstones ist, bietet Jurten und kleinere beheizbare Hütten, sowie eine Essenssaal-Jurte und eine Sauna. Ein Aufenthalt in einem Jurtencamp im Winter in Yellowstone ist definitiv ein unvergessliches Erlebnis!

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Jeff Reed (@jeffreedfilm)

Hinweise, Tipps und andere hilfreiche Informationen

Hier sind einige Dinge, die man beachten sollte, wenn den Yellowstone im Winter besucht.

  • Beachte, dass nur ein Eingang geöffnet ist. Im Winter ist nur der Nordeingang (in der Nähe von Gardiner, Montana) des Yellowstone Nationalparks für private Fahrzeuge geöffnet. Einige Schneemobil- und Schneebustouren verwenden andere Eingänge. Wenn du jedoch planst, mit deinem eigenen Fahrzeug in den Park zu fahren, musst du den Nordeingang verwenden.
  • Nimm dir genügend Zeit. Da viele Straßen im Park im Winter für die Öffentlichkeit gesperrt sind, dauert es etwas länger, sich im Park fortzubewegen. Erwarte daher nicht, dass du alle Bereiche des Parks an nur einem Tag besuchen kannst. Nimm dir mindestens ein paar Tage Zeit, damit du deinen Besuch optimal nutzen kannst.
  • Nach verfügbaren Touren und Ausflügen suchen. Eine der einzigen Möglichkeiten, bestimmte Teile vom Yellowstone im Winter zu erkunden, besteht darin, eine Tour oder einen Ausflug zu buchen. Dies mag etwas außerhalb der Komfortzone liegen, wenn du es vorziehst unabhängig zu erkunden, aber es lohnt sich oft.
  • Bringe geeignete Ausrüstung mit. Dies mag mit gesundem Menschenverstand als selbstverständlich erscheinen, ist aber wichtig. Wenn du eine Tour im Freien planst, bring eine warme Jacke, Handschuhe, einen Hut, Schneeschuhe, Skihosen oder andere isolierte Hosen und Wollsocken mit. Schuhkrallen oder Steigeisen, Schneeschuhe und Wanderstöcke können ebenfalls hilfreich sein, um die Umgebung zu erkunden.

Gegenden zum Erkunden in der Nähe vom Yellowstone

Suchst du nach anderen Orten in der Nähe vom Yellowstone, die du erkunden kannst? Schau dir diese Vorschläge an!

Plane jetzt deine Winterreise nach Yellowstone und lasse all deine Winterträume wahr werden!

Other Places & Experiences

Pin It on Pinterest

Share Your Adventure