Mit dem Schneemobil durch Yellowstone: ein 2-tägiger Aufenthalt in Jackson, Wyoming

Ausgehend von Jackson, Wyoming, starteten wir eine Schneemobil-Tour durch Yellowstone. Es war eine der fantastischsten Erfahrungen, die wir uns hätten vorstellen können, aber fangen wir von vorne an. Wir kommen ursprünglich aus Deutschland und waren auf der Suche nacheinem besonderen Abenteuer für unseren zweitägigen Aufenthalt in Jackson, Wyoming. Wir wussten noch nicht, dass uns positive Überraschungen erwarten würden, die sich bis hin zu unserem ersten Besuch des Yellowstone Nationalparks führen würden.
Prepared By:

Ein Besuch im National Museum of Wildlife Art

Bei unserer Ankunft beschlossen wir, das National Museum of Wildlife Art zu besuchen. Wir waren sehr neugierig, mehr über die Fauna der Gegend zu erfahren. Da es Mittagszeit war und wir vom Palate, dem Restaurant im Museum, gehört hatten, gönnten wir uns dort etwas zu essen. Nach ihren aktuellen Empfehlungen gefragt, haben wir eine Blauschimmelkäse-Suppe und ein Hackbraten Gericht bestellt, ohne zu viel zu erwarten. Unsere Geschmacksknospen waren jedoch hellauf begeistert, zusammen mit der fantastischen Aussicht, die wir genossen.

Nach diesem leckeren Energiekick sind wir in die Kunstgalerien eingetaucht und waren von der Größe und Qualität der Ausstellung beeindruckt. Von außen gesehen, hätten wir das nicht gedacht. Die Organisation und Zusammensetzung der Galerien sind gut durchdacht. Ihr findet dort eine Mischung aus modernen, klassischen, nationalen und internationalen Kunstwerken zu verschiedenen Facetten der Tierwelt. Darüber hinaus gibt es sogar einen wirklich ansprechenden Teil für Kinder, der interaktive Aktivitäten anbietet, um ihr Lerninteresse anzuregen.

Das einladende Bentwood Inn

Als wir das Museum verließen, war es Zeit, uns zu unserer Unterkunft zu begeben. Wir waren im Bentwood Inn, das etwas außerhalb von Jackson, in Wilson, liegt. Es ist eine ausgezeichnete Bed & Breakfast-Unterkunft, die einen herzlichen Empfang, sowie komfortable und gemütliche Zimmer bietet, wenn man nicht gerade am einladenden Kamin im „Wohnzimmer“ sitzt. Andy und Nastassia, die Wirte, gaben gerne Tipps und Informationen, wann immer nötig. Es ist ihnen leicht gelungen, ihren Gästen das Gefühl zu vermitteln, bei Freunden zu Gast zu sein.

Vorbereitung auf das perfekte Winterabenteuer

Früh am nächsten Morgen bereiteten wir uns darauf vor, Schichten anlegend (es waren ungefähr -18° C, d. H. 0° F), für unser Schneemobil-Abenteuer durch Yellowstone mit Scenic Safaris (dem Veranstalter) abgeholt zu werden. Es war eine Fahrt von etwa einer Stunde in einem kleinen luxuriösen Bus durch den Grand Teton National Park zur Lodge. Dort frühstückten wir, schlossen unsere letzten Vorbereitungen (spezielle warme Handschuhe, Stiefel, Overalls, Helme) ab und dann ging es endlich los. Auf dem Weg trafen wir die anderen Mitglieder unserer Gruppe und der spätere Tourguide war auch unser Fahrer, Jarred.

Als wir auf der Flagg Ranch ankamen, waren wir zunächst etwas überrascht über die vielen Menschen dort. Alles wurde jedoch so gut gemanagt, dass alles reibungslos funktionierte. Jeder wurde begrüßt, bekam einen Platz für ein schnelles, aber leckeres kontinentales Frühstück angeboten. Anschließend wurde sich um jeden gekümmert, um sicherzustellen, dass er alle Teile seines Outfits in den benötigten Größen hatte.

Als nächstes stellte uns Jarred die Regeln für das Schneemobilfahren und die Handhabung unserer Maschinen vor. Er machte uns auch auf die Gefahren möglicher Unfälle aufmerksam, wenn man die besagten Regeln nicht befolgen würde. Da es für uns beide das erste Mal war mit einem Schneemobil unterwegs zu sein, lag die nächste positive Überraschung kurz vor uns: Obwohl es ein wenig dauerte, sich daran zu gewöhnen, war es gar nicht so schwer.

Mit dem Schneemobil durch Yellowstone

Und dann war unsere Gruppe endlich fertig. Wir stiegen auf unsere Schneemobile, um unsere Tour zu beginnen. Schon die ersten Minuten haben sich super angefühlt: der hellblaue Himmel mit der Sonne und um uns herum die Natur. Wir machten einen kurzen Halt, um ein Foto am Eingang vom Yellowstone Nationalpark zu machen. Dann ging es weiter bis zum Old Faithful, unserem Mittagsziel. Wir kamen am schönen Louis Lake vorbei, der ganz zugefroren war, und einigen wunderschönen Wasserfällen, halb mit Schnee und Eis bedeckt. Jarred führte uns flink zu den schönsten Orten und ließ uns kurz anhalten, um sie zu genießen und Fotos zu machen.

Pünktlich kamen wir bei Old Faithful an, um zu sehen, wie er ausbrach. Seine schöne Fontaine aus heißem Wasser und Dampf kontrastierte wunderbar mit dem hellblauen Himmel (wir hatten so viel Glück mit dem Wetter!). Nach einem schnellen und leckeren Mittagessen fuhren wir wieder mit dem Schneemobil los. Diesmal staunten wir über einige kleinere Geysire und die berühmt-berüchtigten bunten heißen (und zum Teil stark sauren) Pools. Hier haben wir auch einige Wildtiere gesehen, wie etwa kanadische Gänse, Insekten und verschiedene Arten von Fischen im nahe gelegenen Bach. Am Ende hatten wir auch Glück und sahen eine Gruppe Bisons mit Jungtieren. Später kamen wir sogar zwei anderen sehr nahe.

Allerdings sollte man beachten, dass trotz der atemberaubenden Winterlandschaft es zu dieser Jahreszeit es weniger wahrscheinlich ist, wild lebende Tiere zu sehen, als in der Sommerzeit. Trotzdem kann es sein, dass ihr genauso viel Glück habt wie wir. Während unseres Besuches sahen wir auch Elche, Adler und Hirsche.

Danach fuhr Jarred uns alle zurück zu unseren Unterkünften und wir teilten gerne unsere Erinnerungen und Fotos im luxuriösen Kleinbus.

Unser Fazit und Rat für eine Tour mit dem Schneemobil durch Yellowstone

Unser Tourguide Jarred sehr freundlich, lustig und hilfsbereit. Er beantwortete geduldig alle Fragen, während er uns schnell und sicher mit dem Schneemobil durch den Yellowstone auf unserer Tour führte und sicherzustellte, dass wir das Beste aus unserem Abenteuer herausholen konnten. Mit allem, was wir an diesem Tag gesehen haben, einschließlich der Tierwelt (die Bisons waren unser Highlight), der Seen, Wasserfälle, Wälder und Aussicht auf die Grand Tetons, war es das perfekte Schneemobil-Erlebnis durch Yellowstone.

Also, hier ist ein Ratschlag von unserer Seite, bevor ihr euch für dieses großartige Abenteuer entscheidet. Stellt sicher, dass ihr alle Informationen sammelt, die ihr von Scenic Safaris freundlichem und hilfsbereitem Personal am Telefon bekommt (unterschätzt nicht ihre Ratschläge bezüglich Fußwärmern und Schichten!). Und wenn ihr die Möglichkeit habt, eure Reise unabhängig von Ferien und Hochsaison zu planen, berücksichtigt, dass zwischen dem 15. und 20. Dezember sowie zwischen Mitte und Ende Januar und Februar (außer dem President’s Day) bis zur ersten Märzwoche weniger Leute unterwegs sind.

Other Places & Experiences

X

Best Kept Road Trip Secrets

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte Ideen und Tipps für deinen nächsten Roadtrip durch Amerika!

In unserem nächsten Newsletter erfährst du, wo sich der unten abgebildete versteckte Geheimtipp befindet!

Agree

Vielen Dank, dass du dich für den Newsletter "Best Kept Road Trip Secrets" angemeldet hast, der bald in deinem Posteingang landet!

Pin It on Pinterest

Share Your Adventure