Der beste Nord-Arizona Roadtrip in einer Woche

Ok, wir geben es zu: Nord-Arizona wird unterschätzt! Mit dem größten zusammenhängenden Ponderosa-Kiefernwald der Welt, einfachem Zugang zum Grand Canyon Nationalpark, der historischen Route 66, einer Vielzahl von alten indianischen Pueblo-Stätten, einzigartigen Einkaufsmöglichkeiten, gemäßigtem Wetter und verdammt gutem Essen ... ist der Norden Arizonas das perfekte Ziel für einen Roadtrip mit der Familie.
Prepared By:

Dieser einwöchige Roadtrip durch den Norden von Arizona führt dich durch die Städte Flagstaff, Williams und Prescott. Das Beste an dieser Rundreise ist, dass es zwar viel zu sehen und zu tun gibt, aber die Fahrerei minimal ist. Wir empfehlen, den Regionalflughafen in Flagstaff anzufliegen, um so die Geschäftigkeit des großen Flughafens in Phoenix zu umgehen. Miete dir ein Auto am Flughafen von Flagstaff, fahre in die Stadt und beginne dort deine Reise!

Dieser Text wurde in Zusammenarbeit mit Discover Flagstaff, Experience Williams und Visit Prescott erstellt.

northern arizona road trip

Tag 1: Anreise und Ankunft in Flagstaff

Morgens

Flagstaff ist bekannt als die “Stadt der sieben Wunder”, da es in unmittelbarer Nähe zu sieben unglaublichen Parks, Monumenten und Wäldern liegt – einschließlich des Grand Canyon Nationalparks, den du später besuchen wirst. Nach der Fahrt nach Flagstaff empfehlen wir, den Rest des Tages damit zu verbringen, so viel Sonne wie möglich zu tanken und dir die Beine zu vertreten. Das geht am besten, indem du die drei National Monuments besuchst, die alle innerhalb einer 30-minütigen Fahrt vom Stadtzentrum Flagstaffs aus zu erreichen sind. Wenn du eine Empfehlung für eine Unterkunft benötigst, empfehlen wir dir das Little America Hotel, da es leicht zu erreichen ist und über einen Außenbereich verfügt. 

Nachmittags

national monuments arizona

Sunset Crater National Monument

Der Sunset Crater und das Wupatki National Monument sind beide über eine 56 km lange Schleifenstraße vom Highway 89 aus erreichbar. Halte zuerst am Sunset Crater Visitor Center, um die Ranger zu treffen und deine Wanderung auszuwählen! Der Sunset Crater ist der Ort eines Vulkanausbruchs, der sich vor nur 1.000 Jahren ereignete. Langsam kehren Pflanzen und Wildtiere zurück und der starke Kontrast zwischen Leben und Aschedünen ist ein unglaublicher Anblick. 

Wupatki National Monument

Als Nächstes hältst du am Wupatki Visitor Center, um etwas über die vielen alten Behausungen der Puebloaner zu erfahren, die sich über die 145 km² Wüstenland verteilen. Unsere Lieblingswanderung ist die zu den Lomaki und Box Canyon Pueblos! 

Walnut Canyon National Monument 

Wenn du das Wupatki National Monument mochtest, wirst du Walnut Canyon lieben. Während die Behausungen in Wupatki weiter verstreut sind, sind die im Walnut Canyon eher wie ein alter Teil einer Siedlung oder eine Nachbarschaft. Wandere auf dem Island Trail, der 1,6 km lang ist, um Zugang zu 25 Felsbehausungen zu erhalten, mit Blick auf viele weitere auf der anderen Seite des Canyons. 

Tag 2: Flagstaff

Morgens

Stärke dich mit einem leckeren lokalen Frühstück, bevor du zu einem Tag voller extremer Abenteuer aufbrichst – ehrlich! Wenn du auf der Suche nach einem mexikanischen Frühstück bist, versuche MartAnne’s Burrito Palace. Für handwerklich hergestellten Kaffee und etwas Schnelleres, gehe die Straße hinunter zu Macy’s European Coffee House

Gönne dir etwas Zeit, um das Frühstück zu verdauen, bevor du dich auf den Weg zu Flagstaff Extreme machst, wo es einen Hindernisparcours und einen Seilrutschen-Parcours gibt! Zusätzlich zu den mehr als 30 Seilrutschen findest du hier auch Hängebrücken, Kletternetze, schwingende Baumstämme und vieles mehr!

flagstaff extreme

Nachmittags

Wenn du nach einem Vormittag auf dem Hindernisparcours noch nicht genug hast, empfehlen wir eine kurze Wanderung am Lake Mary, dem örtlichen Stausee von Flagstaff (und vergiss nicht das Mittagessen – es gibt so viele Möglichkeiten in Flagstaff)! Wandere um den See und bringe vielleicht sogar eine Angel mit, um ein paar Forellen zu fangen. 

Schließlich kannst du Flagstaff nicht verlassen, ohne das berühmte Lowell-Observatorium zu besuchen. Nur 1,6 km von der Innenstadt Flagstaffs entfernt, auf der „Mars Hill Road“, bietet das historische Lowell Observatorium nächtliche Sternbeobachtungstouren an, bei denen du die Möglichkeit hast, durch riesige Teleskope Sterne, Galaxien und Planeten zu betrachten. Wusstest du, dass Pluto genau hier in Flagstaff entdeckt wurde?!

lowell observatory

Tag 3: von Flagstaff nach Williams

Morgens

Genieße einen neuen Ort zum Frühstücken, wie das Toasted Owl, bevor du zur nächsten Stadt entlang der Route 66 weiterfährst – Williams! In Williams angekommen, empfehlen wir dir, in deinem Hotel einzuchecken und dann durch die Stadt zu laufen, um dir einen Überblick zu verschaffen. Du wirst vielleicht skeptisch sein, wie eine so kleine und abgelegene Stadt überhaupt lebendig sein kann, aber vertraue uns! 

Nachmittags

Als eine der ursprünglichen Städte entlang der Route 66 ist Williams ein Ausflugsziel für viele. Schaue in den Geschäften und Kunstgalerien vorbei und bleibe sogar für eine Weinverkostung. Spaziere hinüber zur historischen Grand Canyon Railway und sieh dir an, womit du am nächsten Morgen zum Grand Canyon fahren wirst! Vor dem Abendessen fährst du ein paar Kilometer aus der Stadt hinaus zum Kaibab Lake, dem besten Ort, um den Sonnenuntergang in der Gegend zu beobachten. Wenn du eine Angelrute oder ein Kajak hast, hast du Glück! Genieße nach dem Sonnenuntergang die Neonlichter der Route 66 in der Stadt und schaue nach, ob im Freiluft-Amphitheater in der Nähe des Williams Visitor Center Live-Musik stattfindet. 

Tag 4: Williams & Grand Canyon Nationalpark

Ganztägig

Seit 1901 nimmt die Grand Canyon Railway and Hotel Besucher mit auf die atemberaubende Reise zu einem der sieben Weltwunder. Mache eine Reise in die Vergangenheit und steige in den Zug, um den Grand Canyon Nationalpark auf die bestmögliche Weise zu sehen. Wenn du am Grand Canyon angekommen bist, verbringe einige Zeit damit, die Aussicht am Rand zu genießen, wandere vielleicht auf einem der Pfade, die in den Canyon führen und besuche einen Ranger-Talk, um mehr über die Geologie zu erfahren!

williams arizona

Nach einem langen Tag wirst du wahrscheinlich Hunger auf klassisches amerikanisches Essen haben – zum Glück bist du in Williams! Genieße Pizza und ein kaltes Getränk auf einer Terrasse der Historic Brewing Company. Bonus: Wenn Live-Musik gespielt wird, kannst du sie von der Terrasse aus hören!

Tag 5: Williams nach Prescott

Morgens

Wenn du jemand bist, der gerne einen guten Sonnenaufgang beobachtet oder sogar nach Sonnenaufgang einen Kaffee mit guter Aussicht trinkt, fahre auf dem Weg aus Williams hinaus zum Cataract Lake. Er ist wunderschön, nur ein paar Minuten entfernt und liegt in Richtung deines nächsten Stopps auf deinem Roadtrip durch Nord-Arizona: Prescott

Prescott, Arizona liegt nur eine Stunde südlich von Williams auf 1.646 m Höhe in den Bradshaw Mountains, umgeben von üppigen Douglasien- und Ponderosa-Kiefernwäldern, klaren Seen und tonnenweise Granitfelsen. Prescott, das den Beinamen „Everybody’s Hometown“ (jedermanns Heimatstadt) trägt, gibt Besuchern das Gefühl, zu Hause zu sein, egal ob du auf den Wanderwegen unterwegs bist oder die gute Stimmung in der Innenstadt genießt. Checke in dein Hotel ein oder schlage dein Zelt auf und fahre dann in die Innenstadt!

Nachmittags

Die Innenstadt von Prescott ist bei den Einheimischen als „der Platz“ bekannt, da die Straßen einen Platz um das Yavapai County Courthouse bilden, wo du schöne Grünflächen für Picknicks und Spaziergänge findest. Whiskey Row ist ein bekannter historischer Block in der Innenstadt, der entstand, nachdem ein Feuer im Jahr 1900 den gesamten Block zerstört hatte. Er wurde wieder aufgebaut und enthielt eine große Anzahl von Saloons. Heute umfasst der Block einige der historischen Saloons, Kunstgalerien, Hotels, Geschäfte und mehr. Downtown Prescott ist der beste Ort, um gutes Essen, handwerklich hergestelltes Bier oder Met und Antiquitätenläden zu finden, wenn du darauf stehst! 

prescott arizona

Day 6: Prescott

Morgens

Nachdem du dich mit einem Frühstück gestärkt hast, mach dich auf den Weg zum Salida Gulch Trailhead, wo du einen Weg findest, der für deine Wanderschuhe oder deine Mountainbike-Reifen geeignet ist! Der Salida Gulch Trail ist eine 7,2 km lange Schleife durch wunderschönes Terrain. Zusätzlicher Bonus: Nur 800 m weiter findest du unglaubliche Petroglyphen auf den Felsen direkt neben dem Weg. 

Nachmittags

Fahre zurück in die Innenstadt zum Mittagessen und zu einer Verkostung in der örtlichen Mosterei. In der Gurley Street, direkt gegenüber dem County Courthouse, findest du ein dreistöckiges Gebäude mit einem Restaurant im Obergeschoss, einem Laden und einer Bäckerei auf der Hauptebene und einer Mosterei im Speakeasy-Stil im Untergeschoss. Nachdem du das bunte Gewürzsortiment im Spice Traveler durchstöbert hast, gehe eine Etage höher zum County Seat, wo du ein gesundes Mittagessen mit Blick auf den Stadtplatz genießen kannst. Gehe schließlich die Treppe hinunter zur Superstition Meadery und lass deine Geschmacksnerven in die Vergangenheit reisen, während du das älteste alkoholische Getränk der Menschheit probierst!

Bester Ort für den Sonnenuntergang, fragst du … Erinnerst du dich an die klaren Seen und Tonnen von Granit, über die wir gesprochen haben? Nimm beides zusammen und du erhältst den Watson Lake und die Granite Dells, einen der besten Orte in Prescott für den Sonnenuntergang. Außerdem kannst du vor Ort ein Kajak von Born to Be Wild Adventures mieten!

Tag 7: Prescott & Heimreise

Morgens

Bevor du dich auf den Weg zurück nach Hause machst, solltest du deine Reise mit einer Wanderung im Constellation Park ausklingen lassen. Der frühe Morgen ist die beste Zeit, um dort zu sein – entspannende Geräusche von zwitschernden Vögeln, sanftes Licht auf den einzigartigen Granitformationen und blühende Wildblumen. 

Zum Glück ist diese Region ein ganzjähriges Reiseziel. Mit milden Sommertemperaturen und großartigen, verschneiten Abenteuern im Winter lieben wir diesen Roadtrip durch Nord-Arizona sowohl im März als auch im September und alles dazwischen!

Other Places & Experiences

Best Kept Road Trip Secrets

Sign up to receive our newsletter and get road trip ideas and tips to help you plan your next American road trip!

Find out the location of the hidden gem pictured below in our next newsletter!

Agree

Thank you for signing up for the "Best Kept Road Trip Secrets" newsletter coming to your inbox soon!

Pin It on Pinterest

Share Your Adventure