Flaming Gorge, Utah: Outdoor-Abenteuerziel auf einem Nationalpark-Roadtrip

Ganz gleich, wann du den amerikanischen Westen erkundest, Flaming Gorge ist ein perfekter, zentral gelegener Zwischenstopp auf dem klassischen amerikanischen Nationalpark-Roadtrip. Mit dem Rocky Mountain National Park und dem Dinosaur National Monument im Osten, den Nationalparks Grand Canyon, Arches, Canyonlands und Capitol Reef im Süden, und dem Grand Teton und dem Yellowstone Nationalparks im Norden bietet die Flaming Gorge mit ihrem kalten Wasser und den unzähligen Wassersportmöglichkeiten eine erfrischende Abwechslung nach einer heißen Wüstenerkundung oder einer anstrengenden Wanderung in den Bergen.
Prepared By:

Der amerikanische Westen hat so viele ikonische Parks und kilometerlange Panoramastraßen zu bieten, dass es schwierig sein kann, bei der Planung deines Roadtrips zu wissen, wo man anfangen soll. Aber die Flaming Gorge, Utah sollte mit ihrer grandiosen natürlichen Schönheit und ihrer günstigen Lage auf dem Radar jedes Reisenden stehen.

Die Flaming Gorge befindet sich in einem geografisch und geologisch vielfältigen Teil des Westens. Das umliegende Land bietet eine vielseitige Mischung aus hohen Bergen und steilen roten Felsen und Canyons. Im Frühling sind die rostfarbenen Hügel mit neonfarbenem Laub und blühenden Kakteen übersät. Die Hochsaison für Besucher ist zwar der Hochsommer (von Mitte Juni bis Ende August), aber die Einheimischen sagen, dass der September und Anfang Oktober ein Geheimtipp ist, wenn die Menschenmassen weniger werden und es noch viel Sonne und Sommerwärme gibt. Und später im Herbst, wenn die Wüste langsam in den Winter übergeht, kannst du wunderschöne Blätter und einen stimmungsvollen Himmel bewundern.

Dieser Text wurde in Zusammanarbeit mit Flaming Gorge Country, erstellt.

Ganz gleich, wann du den amerikanischen Westen erkundest, Flaming Gorge ist ein perfekter, zentral gelegener Zwischenstopp auf dem klassischen amerikanischen Nationalpark-Roadtrip. Mit dem Rocky Mountain National Park und dem Dinosaur National Monument im Osten, den Nationalparks Grand Canyon, Arches, Canyonlands und Capitol Reef im Süden, und dem Grand Teton und dem Yellowstone Nationalparks im Norden bietet die Flaming Gorge mit ihrem kalten Wasser und den unzähligen Wassersportmöglichkeiten eine erfrischende Abwechslung nach einer heißen Wüstenerkundung oder einer anstrengenden Wanderung in den Bergen. Und da die Flaming Gorge etwas abseits der ausgetretenen Pfade liegt, kannst du dich von den Menschenmassen und dem Verkehr erholen, die einige der bekannteren Attraktionen in der Region belasten.

Hier sind ein paar Ideen, wie abenteuerlustige Reisende eine Reise zur Flaming Gorge gestalten könnten, entweder als eigenständiges Ziel oder als Teil eines längeren Roadtrips:

Tag 1: Komme an und schlage dein Lager auf dem Red Canyon Campground auf

Hier gibt es viele große Ponderosa-Kiefern, so dass du sicher ein schattiges Plätzchen findest, um dein Zelt aufzuschlagen oder dein Wohnmobil abzustellen. Auf dem Red Canyon Campground gilt: Wer zuerst kommt, malt zuerst. Aber keine Sorge, wenn du dort keinen Platz findest, denn in der Flaming Gorge gibt es in unmittelbarer Nähe jede Menge hervorragende Campingplätze. Der Sheep Creek Bay Campground ist eine weitere gute Option.

Tag 2: Stehpaddeln auf dem Stausee

Leih dir ein Paddleboard in der Lucerne Valley Marina und erkunde einen der Flaming Gorge Paddle Trails. Der Kingfisher Island Loop ist eine vorgezeichnete Route, die auch für Paddelanfänger geeignet ist. Auf insgesamt 9,7 km umrundest du Kingfisher Island und genießt dabei atemberaubende Ausblicke auf die Geologie und die Tierwelt der Region. Nimm ausreichend Essen, Wasser und Sonnencreme mit, denn du wirst eine ganze Weile auf dem Wasser unterwegs sein.

Nachdem du den Loop beendet und deine Boards zurückgebracht hast, kannst du im The Snag Bar and Grill einen Happen essen und Live-Musik hören.

Tag 3: Du zeltest an einem wunderschönen

Ort, also nimm dir einen Vormittag Zeit, um ihn einzuatmen! Hänge deine Hängematte zwischen zwei Ponderosas auf und lies ein Buch oder geh zum Stausee, um ein paar Sonnenstrahlen zu erhaschen. Wenn deine Batterien wieder aufgeladen sind, steigst du ins Auto und erkundest einige der vielen Aussichtspunkte, die nur einen Katzensprung von deinem Campingplatz entfernt sind. Der Sheep Creek Geological Loop dauert etwa eine Stunde und ist die Fahrt auf jeden Fall wert. Wenn du und dein Auto bereit sind, 6,4 km unbefestigte Straße zu fahren, ist der selten besuchte Dowd Mountain Overlook ein Muss. Und zu deinem Glück bist du weniger als 1,6 km vom Red Canyon Overlook entfernt, einem der schönsten Aussichtspunkte der Flaming Gorge. Genieße dort den Sonnenuntergang, bevor du zu deinem Campingplatz zurückkehrst und den Blick auf die Sterne in der Dunkelheit genießen kannst.

Tag 4: Tagesausflug zum Red Fleet State Park

Du fährst etwa 45 Minuten südlich auf dem Flaming Gorge National Scenic Byway auf der US 191. Red Fleet beherbergt unglaubliche überhängende Sandsteinklippen und erhaltene Dinosaurier-Fußabdrücke, die nur 2,4 km von der Straße entfernt sind. Bevor du zur Flaming Gorge zurückfährst, kannst du noch 19,3 km weiter nach Süden fahren, um Vernal, Utah, zu besuchen, eine Stadt mit etwa 10.000 Einwohnern und eines der Bevölkerungszentren im Osten Utahs.

Tag 5: Besuche ein Rodeo

Wenn du in der zweiten Juliwoche oder am Labor Day (einem amerikanischen Feiertag, der am ersten Montag im September gefeiert wird) in der Gegend bist, solltest du dir ein Ticket für ein Rodeo besorgen. Den Cowboys beim The Cow Country Rodeo (Juli) und beim Professional Rodeo Cowboys Association (September) zuzusehen, ist eine spannende Art, einen der einzigartigsten Teile der landwirtschaftlichen Tradition Amerikas zu erleben.

Tag 6: Packe deine Sachen und mach dich auf den Weg

In Manila kannst du vor deiner Abreise noch einmal tanken und Vorräte auffüllen. Und egal, in welche Richtung du fährst, du wirst auf jeden Fall einen letzten Blick auf die Flaming Gorge haben.

Other Places & Experiences

X

Best Kept Road Trip Secrets

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte Ideen und Tipps für deinen nächsten Roadtrip durch Amerika!

In unserem nächsten Newsletter erfährst du, wo sich der unten abgebildete versteckte Geheimtipp befindet!

Agree

Vielen Dank, dass du dich für den Newsletter "Best Kept Road Trip Secrets" angemeldet hast, der bald in deinem Posteingang landet!

Pin It on Pinterest

Share Your Adventure